Startseite

Workshop: Reflexion


Workshop für die erfolgreiche Umsetzung von Veränderungsprozessen

Wie schafft man es, nachhaltig Wissen zu vermitteln, Verhaltensänderung
anzuregen und zu etablieren?

Im Idealfall ist es so, dass sich das System selbst coacht, selbst entwickelt,
sich aus sich selbst reinigt. Dazu gehört aber sehr viel Glück. Einmalige
Weiterbildungen können nur inspirieren und bleiben oft ergebnisoffen.
Die wirklich langfristig wirksamen Alternativen sind Wiederholungen
und Rituale.

Motivation

Mitarbeiter sind ständig auf der Suche nach Feedback, nach Bestätigung,
sie müssen wissen, wohin sie gehören und sie brauchen das Gefühl
gehört zu werden.

Jährliche Personalgespräche sind ein hilfreiches Instrument, um
Informationen über den Zustand des Unternehmens zu erlangen und
gezielt Einfluss auf die Entwicklung der Mitarbeiter und damit auf das
Gesamtunternehmen zu nehmen. Üblicherweise werden Personal-
gespräche von der jeweils übergeordneten Ebene durchgeführt und
unterliegen somit zwangsläufig einem systembedingten Selektionsprozess.
Dadurch kommen Change-Prozesse oft nur sehr schwer in Gang, denn
erarbeitete Positionen werden ungern verlassen, da individuelle
Motive der Veränderung entgegenstehen.

Das Wissen, um die eigenen Mitarbeiter wird immer wichtiger, um
frühzeitig kritische Punkte zu erkennen und rechtzeitig angemessen
zu reagieren. Heute sind Mitarbeiter umfangreich vernetzt und gut
informiert. Sie sind flexibler und auch robuster. Mitarbeiter, die durch
das Unternehmen ausgebildet werden und sich an das Unternehmen
gebunden fühlen, werden immer wertvoller.
Kluge Unternehmen reflektieren, lernen, investieren und probieren.
Vordergründig in die Entwicklung der Unternehmenskultur und das
Beziehungsmanagement ihrer Mitarbeiter - am besten dann, wenn es
ihnen gut geht.

Zur Unterstützung dieses Prozesses möchte ich Sie gedanklich in ein
spezielles Format mitnehmen.

Ziel

Ziele:

  • Stärkung der Unternehmensidentifikation
  • nachhaltige Unternehmensentwicklung
  • Umgang mit Fachkräftemangel
  • besseren Nutzung vorhandener Ressourcen
Intro - eine Geschichte

Menschen sind faszinierende, komplexe Geschöpfe. Sie sind der
Meinung, zu denken, zu steuern, aktiv zu sein und zu agieren –
doch wie nutzen sie ihre Ressourcen?

Das Paradox unserer Zeit – eine kluge Geschichte

Ausschnitte aus dem Text von Dr. Bob Moorehead
https://www.lichtkreis.at/gedankenwelten/weise-geschichten/paradox-unserer-zeit

„Wir haben hohe Gebäude, aber eine niedrige Toleranz, breite
Autobahnen, aber enge Ansichten. Wir verbrauchen mehr, aber
haben weniger, machen mehr Einkäufe, aber haben weniger
Freude. Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien, mehr
Bequemlichkeit, aber weniger Zeit, mehr Ausbildung, aber weniger
Vernunft, mehr Kenntnisse, aber weniger Hausverstand, mehr
Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medizin, aber weniger
Gesundheit.

Wir rauchen zu stark, wir trinken zu viel, wir geben verantwortungslos
viel aus; wir lachen zu wenig, fahren zu schnell, regen uns zu schnell
auf, gehen zu spät schlafen, stehen zu müde auf; wir lesen zu wenig,
sehen zu viel fern, beten zu selten.
Wir haben unseren Besitz vervielfacht, aber unsere Werte reduziert. …
Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.
Wir haben den Weltraum erobert, aber nicht den Raum in uns.
Wir machen größere Dinge, aber keine Besseren.

Wir haben die Luft gereinigt, aber die Seelen verschmutzt. Wir können
Atome spalten, aber nicht unsere Vorurteile.
Wir schreiben mehr, aber wissen weniger, wir planen mehr, aber
erreichen weniger. Wir haben gelernt schnell zu sein, aber wir können
nicht warten. Wir machen neue Computer, die mehr Informationen
speichern und eine Unmenge Kopien produzieren, aber wir verkehren
weniger miteinander.“

Wie leben in einer Zeit in der wir uns viel zu selten fragen, wo wir stehen.
Es ist eine Zeit, in der wir zu wenig, zu schnell über unser Handeln und
Wirken nachdenken – einmal inne halten und reflektieren. Dabei brauchen
wir diese Zeit, um ggf. Pläne anzupassen und Strategien zu schärfen.
Wir brauchen Zeit und Mut um uns gemeinsam mit unserem Umfeld zu
entwickeln - im und für das Unternehmen.

Workshop

Dieser Workshop ist eine Mischung aus einem strukturierten Personalgespräch,
gezielter Wissensvermittlung, der Identifikationsstärkung und einem
Best-Practise Austausch. Empfehlenswert ist eine jährliche Ritualisierung.

Die Teilnehmer reflektieren und berichten über ihre positiven Erfahrungen.
Das gibt den Mitarbeitern Anregungen und Mut, mal etwas anders zu agieren
und gleichzeitig eine Referenz an der sie sich orientieren können. Für
negative Erfahrungen werden Lösungsansätze und Perspektiven in der
Gruppe diskutiert.

Eine Zusammenfassung der Gespräche wird als Protokoll, das von allen
Mitarbeitern getragen wird, der Unternehmensleitung zur Verfügung gestellt.

Gleichzeitig erfährt das Unternehmen viel auch aus externer Perspektive
über die gelebte Unternehmenskultur und kann gezielt Botschaften zur Unternehmensphilosophie senden. Es setzt parallel jährliche Entwicklungs-
schwerpunkte bezüglich einer standardisierten Wissensvermittlung.

Gruppenzusammensetzung: 2 - 4 Mitarbeiter

  • bevorzugt Mitarbeiter mit Kundenkontakt aus verschiedenen Abteilungen
  • Mitarbeiter, die aus Sicht des Unternehmens in der intensiveren
    Zusammenarbeit eine Effizienzsteigerung bewirken können

Beispiel:

  • Vertrieb, Key-Account
  • Servicetechniker
  • Schulungsmitarbeiter

Zeitrahmen:
pro Gruppe 4 h
Gruppe 1: 8:30 – 12:30 Uhr
Gruppe 2: 14:00 – 18:00 Uhr

Inhalt und Ziele

Block 1 (1,5 h):
Mit Humor, provokanten Denkanstößen, ermutigenden Fallbeispielen
und Tipps wird ein strukturiert geführter Erfahrungsaustausch initiiert.
Es werden die Prozesse, die Nutzung der Arbeitsmittel, die Mitarbeiter-
und Kundenkommunikation und die persönliche Marktwahrnehmung
angesprochen.

Block 2 (1,5h):
Es wird gezielt Wissen unter Berücksichtigung der zu verbreitenden
Unternehmensbotschaften und der Unternehmensziele vermittelt.
Mit kleinen Bausteinen wird der Grundstein zur Stärkung der
Unternehmenskultur gelegt.

Beispiele für Themen:

  • Gestaltung eines persönlichen Sales Funnel
  • Umgang mit Reklamationen, Kritik, Widerständen
  • bessere Wissensdaten für die Mitarbeiter und das Unternehmen
    durch intensive CRM Nutzung
  • Was sollte ich vom Interessenten /Kunden wissen
  • Motivationsstärkung zur Nutzung von Arbeitsmitteln
  • Zielverfolgung und Reflexion
  • Nonverbale Kommunikation
  • Clever Fragen stellen

Block 3 (1 h)
Gemeinsam lösen die Teilnehmer 1-2 Aufgaben, die sich auf die
Inhalte der Wissensvermittlung beziehen.

Ziele:

  • Stärkung der Identifikation mit den Unternehmenszielen
  • Strukturiertes intensives Feedback der Mitarbeiter
  • Reflexion der aktuell gelebten Unternehmenskultur
  • Festigung der Wissensbasis und Stärkung sozialer Kompetenzen
  • widerstandsarme Unterstützung notwendiger Change-Prozesse
Investition

Pro Woche sollten nicht mehr als 3 Workshop Tage im Unternehmen
durchgeführt werden. Damit begrenzt sich die Anzahl der wöchentlichen
Teilnehmer auf 24 Personen.

Dementsprechend sollten mindestens 2 Managementreviews
(Ziele, Evaluierung, Analyse, Zusammenfassung) eingeplant werden.
Die konkrete Anzahl orientiert sich an den durch das Unternehmen
bestimmten Inhalten und Zielen.

Flyer

Gruppencoaching zur Stärkung der Unternehmensidentifikation und Förderung einer nachhaltige Unternehmensentwicklung.
Hier können Sie sich die Details zum Seminar anschauen und herunterladen .

Die Anfrage zum Workshop kann telefonisch oder über das Formular auf dieser
Seite erfolgen. Prüfen Sie auch evtl. Fördermöglichkeiten. Ich freue
mich auf Ihren Anruf und Fragen. (Tel.: 0160 947 146 73)

Thomas Menzel

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe:

Die Zahl 11 plus die Zahl 4 =